Herbstausflug2018

Ein neues Zielgebiet unserer Herbstausflüge hat sich für uns heuer mit dem Leithagebirge im Norden des Burgenlandes eröffnet. Pannonische Wälder und Federgras-Felssteppen mit noch ansehnlichem Ausmaß neben einer nachhaltig gestalteten, touristisch bedingten Kulturlandschaft, waren das Vormittagsziel. Der Thenauer Riegel bietet einen Federgras-Steppenrasen mit östlichen Pflanzen- und Tierelementen. Offen gehalten wird er durch zeitweilige Beweidung mit…

Mehr lesen

1. Preis Schönster Streuobstgarten der Steiermark

Im Rahmen der Aktion Blühendes Österreichs haben wir mit unseren Streuobstgärten an einem Wettbewerb teilgenommen und sofort den 1. Preis abgeräumt. Zusammen mit Familie Puff aus Frutten-Gießelsdorf, den Fruttner Korbflechtern, gehörten wir in der Kategorie schönster Streuobstgarten mit 90 Punkten zum Österreichischen Spitzenfeld. Auch die Burgenlandsieger kamen mit der Familie Lindl aus Kalchberg. Gesichtspunkte bei…

Mehr lesen

Raubrand

Heckenwein-Trester und Schwanzerlbirne wurden heuer für die Schnapsbrennerei eingemaischt. Tierschutzpreisträger Franz Knittelfelder aus St. Stefan hat sich ehrenamtlich bereit erklärt, die Maische zu brennen. Der Schwalbenschützer hat schon für Edelkoch Johann Lafer den Brand hergestellt, deshalb ist es umso erfreulicher, dass er unseren Verein unterstützt. Gemeinsam mit Alois Absenger haben wir die Maische angeliefert und…

Mehr lesen

Leinernte

Heuer hat der Blaurackenverein das erste mal eine Fläche mit dem blaublühenden Öllein angebaut. Wir wollten damit einen neuen Farbtupfer in die Landschaft zaubern und haben es nicht aus wirtschaftlichen Überlegungen getan. Seit dem Weltkrieg ist der Anbau von Öllein, bzw. Flachs in der Steiermark verschwunden. Kunstfasern haben die Naturfasern ersetzt und die Ölleinsamen kommen…

Mehr lesen

Traubenernte

Die alten Sorten aus dem Naturschaugarten werden zu Traubensaft verarbeitet und dieser beim Blaurackenfest und anderen Anlässen verkauft. Wir besitzen 11 alte Sorten, die heute ihre wirtschaftliche Bedeutung verloren haben. Als Safttrauben sind sie jedoch ausgezeichnet. Über mehrere Tage ginweg wurden die Trauben gelesen, entsaftet und ohne Zusätze in Flaschen abgefüllt. Den Traubensaft kann man…

Mehr lesen

Heu

Unser Heu ist artenreich. Es stellt auch den Artenreichtum unserer Landschaft dar. Wir bewirtschaften Magere Kalk-Halbtrockenrasen, Magerwiesen ohne Kalk, Streuobstgärten in Hanglage, Mehrmähdige Hangwiesen, Wertvolle Talmähwiesen aber auch Ökoflächen, Landschaftselemente und Gewässerufer. Die meisten unserer 250 Flächen sind 2 mähdige Wirtschaftswiesen. 500 Pflanzenarten wurden auf allen Wiesen zusammen festgestellt. Unser Heu riecht nach Wiese, auch…

Mehr lesen

Streuobstbrand

Seit 2007 brennen wir auch unser Streuobst. Ohne zusätzliche Zugaben wird die reine Frucht zuerst eingemaischt, vergoren und dann gebrannt. Man kann bei uns Zwetschken-, Birnen-, Apfel- und Tresterbrand kaufen.  Der Alkoholgehalt wird mit Quellwasser eingestellt. Alle Artikel und Preise solange der Vorrat reicht! Verkostungen werden nach Anfrage durchgeführt. Es gibt zwei verschiedenen Mengen: ……

Mehr lesen

Bio-Traubenprodukte

Aus den zahlreichen Traubenarten unserer Hecken machen wir Traubensäfte. Die Trauben werden gelesen und vor der Entsaftung gewaschen und von unreifen oder faulen Trauben befreit. So entsteht ein harmonischer Traubengeschmack, je nach Sorten. Es gibt weiße und rote Traubensäfte. Da nur geringe Mengen zur Verfügung stehen, wird um Vorreservierung gebeten. … € 4,00 ab Hof,…

Mehr lesen