Projekte des Blaurackenvereins

Seit über 25 Jahren bewirtschaften wir Wiesenflächen quer über das Europaschutzgebiet „Teile des Südoststeirischen Hügelland“. Inzwischen haben sich auf zahlreichen Wiesen durch unsere düngerlose Bewirtschaftung und die Strukturreiche Mahd, aber auch durch das Nachpflanzen von Obstbäumen und Hecken sehr artenreiche Lebensräume gebildet.

Über 5000 Arten haben wir bereits auf unseren Wiesenflächen nachgewiesen. Forscher haben uns dabei begleitet. Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis.

Das Heu der 300 Wiesenflächen wird in drei Hallen eingelagert und an Tierhaltende Betriebe verkauft.

Streifenmahd mit Motormäher und Doppelmesserwerk

Es ist sehr artenreich und duftet außergewöhnlich. Wie uns unsere Abnehmer versichern wird es von allen Nutztieren sehr gerne gefressen.

Heuhalle in Dirnbach – Heu bereit zum Verladen

Über 80 Flächen sind so steil oder haben so viele Obstbäume, dass man sie nicht mit dem Traktor mähen kann. Unsere Heumannschaft macht es mit dem Motormäher und recht das Heu den Hang hinunter, wo es im Flachen von den Maschinen fertig geheut und gebunden wird.