Amphibienzaun in Pichla bei Radkersburg

Nahe der Ortschaft Tieschen, in Pichla bei den Wohlkinger Teichen werden seit Jahrzehnten Amphibienschutzzäune von Herbert Hödl und seinen freiwilligen Helfern aufgebaut. Über 500 Tiere wandern hier in einer Breite von 150 Metern von Norden her durch ein 500 >Meter breites Tal vom Stradner Kogel nach Süden. Ein weiter Weg um schlussendlich in den Waldteichen…

Mehr lesen

Amphibienzaun in Obergnas

Mit Hilfe der Berg- und Naturwacht Bezirk Südoststeiermark und der NMS Gnas, 17 Schülerinnen und den Lehrern Andreas Hutterer und Sofia Huber wurde in Obergnas bei den Roth-Teichen ein Amphibienschutzzaun errichtet. Die Arbeit wird über den Verein LEiV durch Mag. Bernard Wieser koordiniert und vom Referat Naturschutz, Land Steiermark unterstützt. Seit 1998 wird hier zum…

Mehr lesen

Amphibienwanderung 2024 beginnt

Am 10. Februar startet die Amphibiensaison 2024. Ein warmer Regen bringt die Springfrösche und einige Erdkröten dazu ihren winterlebensraum zu verlassen und sich auf den Weg zum Laich-Lebensraum zu begeben. Damit werden auch wieder die Amphibienschutzarbeiten im Bezirk aktiviert. So früh wie noch nie beginnen die Schutzzaun-Aktivitäten. Noch vor den Semesterferien werden die Schulen gebeten…

Mehr lesen

Mein Naturerbe – Schärfung der Eigenreflexion

Im Rahmen einer Biologie-Fortbildungsgruppe hat Mag. Brigitte Zrim ein Vortrags- und Exkursionsprogramm für Schüler des BG/BRG Fürstenfeld zusammengestellt. Diesmal stand das Thema Naturerbe am Programm. Mag. Bernard Wieser, Geschäftsführer des Naturschutzvereines Lebende Erde im Vulkanland und Bezirksleiter der Berg- & Naturwacht Südoststeiermark zeigte anhand der Roten Listen der Steiermark die Gründe für den Rückgang der…

Mehr lesen

Reinigung Wochenstube Klöch

3500 Fledermäuse leben im Sommer im Dachstuhl des Pfarrhofes Klöch und leider schaffen es auch immer wieder einige Straßentauben über Umwege in den Dachstuhl. Deshalb rückt die Berg- & Naturwacht Bad Radkersburg und der Blaurackenverein LEiV jedes Jahr zur Säuberung aus. Es besteht ein sehr gutes langjähriges Einvernehmen mit der Hauspflegerin und den Bewohnern des…

Mehr lesen

Rückhaltebecken Neusetz

In den letzten Jahren ist das Rückhaltebecken an der Kreuzung der B66 nach Frutten-Gießelsdorf mit landwirtschaftlichen Abschwemmungen vollgelaufen und muss nun wieder ausgehoben werden. Der Rohrkolbenbestand hat inzwischen die beiden Becken zugewachsen. Der Aushub berücksichtigt den Verbleib von einigen Impfstellen im Rückhaltebecken, dass die Biotopfunktion beibehalten soll. Nun können sich wieder offene Wasserflächen bilden und…

Mehr lesen

Streuobst – Milbenuntersuchung – Klimawandel

1985 gab es eine Studie der BOKU Wien über Raub- und Schadmilben in Südoststeirischen Obstgärten. Diese mikroskopisch kleinen Tiere verdienen ihren schlechten Ruf oft zu Unrecht, sind sie doch für eine intakte Ökologie am Obstbaum mitverantwortlich und spiegeln meist das menschliche Tun wieder. 12 Arten von Raubmilben wurden 1985 gefunden. Nach fast 40 Jahren gilt…

Mehr lesen

Biosphärenpark – Wiederaufforstung

Vor einer Hundertschaft von Waldbesitzern versuchen die Förster des Bezirkes Südoststeiermark, der Biosphärenmanager und der Gebietsbetreuer des Europaschutzgebietes Grenzmur für eine nachhaltige Wiederaufforstung im Schutzgebiet zu werben. Die Aue ist auf einer Fläche von 540 ha fast völlig entwaldet, nachdem im Juli 2023 2 Wirbelstürme über das Gebiet hinweggezogen sind. Zurzeit laufen die Aufräumungsarbeiten auf…

Mehr lesen