Aktuelles aus der Kategorie 'LEiV'

Streuobst-Ausgabe beim Naturschutzzentrum Stainz bei Straden

16. März 2022

Die Abnehmer kamen mit Anhänger zur Ausgabe der Pflanzen

Wieder hat der Blaurackenverein eine Streuobstbaum-Ausgabe organisiert. 18 Abnehmer bekamen 189 Bäume und natürlich auch eine Aufklärung über die richtige Pflanzung und Betreuung der Jungbäume. Die Baumwärter DI Stefan Tschiggerl und Mag. Curd Ranz haben schon zuvor die Bäumchen zugeschnitten, sodass im ersten Jahr keine weiteren Maßnahmen zu erledigen sind.

DI Stefan Tschiggerl hat die Ausgabe koordiniert

Den ganzen Beitrag lesen »

MS Gnas baut seit 25 Jahren Amphibienschutzzaun in Obergnas

7. März 2022

Die 3. Klasse der MS Gnas mit Lehrer und Berg& Naturwächter

Auch heuer haben sich die Schüler und die beiden Lehrer Angelika Wlodarczyk und Andreas Hutterer der MS Gnas wieder am Bau vom Amphibienschutz-Zaun in Obergnas beteiligt. Und sie werden auch die Wanderstelle besammeln. Immerhin wandern 2000 Lurche hier zu den Roth-Teichen und zum Vorflutgraben um zu laichen.

Berg& Naturwacht Ortsleiter Josef Müller und seine beiden Kollegen Franz Riegler und Bernd Wieser von der Bezirksstelle bzw. vom Blaurackenverein halfen ebenfalls mit.

Endlich ein Schutz für Amphibien auch in Radochen

7. März 2022

Gemeinderat Roland Rauch und seine Helfer haben in Radochen einen Amphibienzaun an einer Waldstraße errichtet. Geholfen haben auch die Kinder, denen es viel Spaß gemacht hat.

In Lugitsch gibt es einen Froschzaun

7. März 2022

Jagerberger Berg& Naturwacht AnwärterInnen bauen einen Froschzaun

Die Anwärter Der Berg& Naturwacht Jagerberg haben zusammen mit Bernd Wieser von der Amphibienschutz Koordination Südoststeiermark einen Froschzaun in Lugitsch errichtet. Jedes Jahr gab es hier unzählige tote Lurche. Das sollte nun vorbei sein.

Eichfelder Bürger bauen Krötenzaun

1. März 2022

Amphibienschützer errichteten einen Schutzzaun zwischen Mureck und Eichfeld zwischen Wald und Schotterteichen. Die Landwirte gestatten vorübergehende eine Anlage auf ihren Feldrändern. Petra Leschanz organisierte Freiwillige Helfer.

Schutzzaun für Kröten und Frösche in Lichendorf

26. Februar 2022

Schon das 2. Mal haben Amphibienschützer aus St. Stefan einen Krötenzaun errichtet. Die steilen Böschungen machen es einem nicht leicht. BN Kerstin Barnik und OL Manfred Schantl schaffen die Herausforderung mit ihren Helfern.

Froschzäune in Pöllau und Saaz

26. Februar 2022

Das Saazer Team

Alois Taferl und Sepp Schrei von der Berg& Naturwacht Paldau haben wieder eine Mannschaft zur Errichtung der Amphibienzaunanlagen in Saaz und Pöllau an den Saazer Teichen organisiert. Der Wind hat leider beim Aufstellen Schwierigkeiten bereitet. Doch schließlich ist alles gut gegangen.

Krötenzaun in Reith

26. Februar 2022

Berg& Naturwächter von Feldbach Franz Riegler und Kirchberg, Wilhelm Schmid, Elisabeth Ofner und Herbert Rotschädl haben zusammen mit Mag. Bernard Wieser vom Blaurackenverein wieder einen Krötenzaun am Reither Teich errichtet. Dies sollte das letzte Mal hier passieren, weil eine fixe Amphibienschutzanlage in diesem Sommer hier errichtet werden soll.

Amphibienschutzzaun in Klöch und Halbenrain

26. Februar 2022

Die Berg& Naturwächter der Ortsstelle Bad Radkersburg schützen die Amphibien des Rotlehmbodenwaldes an der Gemeindestraße zwischen Pölten und Halbenrain an zwei Stellen. 400 m Zaun werden jährlich errichtet und ein Zählung wird durchgeführt.

Fledermausschutz im Pfarrhof Klöch

25. Februar 2022

Blaurackenverein und Berg& Naturwacht Bad Radkersburg sorgen seit 2010 für das Ausräumen des Guanos der Fledermaus-Wochenstube im Pfarrhof Klöch. Sehen Sie dazu diesen Beitrag von: Der Natur im Vulkanland auf der Spur mit Karl Lenz